Geschichte

Im Jahr 2017 feiert Steiner Optik sein 70jähriges Jubiläum.

Wer durch ein Steiner Fernglas sieht, spürt die Leidenschaft und die faszinierende Erfolgsgeschichte des Traditionsunternehmens, das 1947 von Karl Steiner gegründet wurde. Der Betrieb ist heute ein renommiertes internationales Unternehmen und zählt 150 Mitarbeiter in Bayreuth. Steiner-Optik ist in insgesamt 80 Ländern der Welt tätig. Der Name Steiner-Optik steht seit nunmehr 70 Jahren für Verarbeitung in höchster Qualität sowie handwerkliche Präzision. Die Vision des technisch perfekten Fernglases, das Menschen in ihren Erlebnissen optimal inspiriert, begleitete Karl Steiner Zeit seines Lebens. Dieser Anspruch, welcher von seinem Sohn Carl Steiner fortgeführt wurde, steht auch heute noch als Credo für das Unternehmen. Steiner-Ferngläser und Zielfernrohre symbolisieren optische Innovation und verkörpern in ihrer Verarbeitung höchste Qualität.

Milestones

Verkittung_A7_300.jpg

1967

Makrolon Gehäuse: Neuer Gehäuse Kunststoff - für BAYER entwickelt - für besonders robuste Ferngläser.

1973

STEINER erfindet die Stickstofffüllung für beschlagfreie und wasserdichte Ferngläser.

1979

Entwicklung eines Fernglases mit integriertem Kompass: Commander. Die Erfolgsgeschichte des Commander beginnt.

 

history-1988.png

1988

Die von STEINER entwickelte Farbvergütung erobert den Markt:

  • Ruby Beschichtung
  • CAT (Technologie zur Anpassung der Farbe)
  • M22 mit einem Laser-Schutz-Filter.
history-1992.png

1992

Einführung der Firebird-Ferngläser mit High-Contrast Optik.

history-2000.png

2000

Einführung des Nighhunter-Konzepts - Höchster Standard in der Lichttransmission bei Jagdmodellen.

 

history-2006.png

2006

STEINER stellt als erster Hersteller ein Fernglas mit Nano-Beschichtung auf den Linsen vor.

history-2008.png

2008

Sicherung der Unternehmenszukunft durch den Beitritt in die Beretta Holding Gruppe.

history-2009.png

2009

Revolutionäre Lasertechnologien mit dem LRF (Laser-Entfernungsmesser)

 

history-2011.png

2012

Steiner führt eine neue Produktlinie der Zielfernrohre für Militär und Jagd ein.

history-2013.png

2013

Das erste Marine-Ferngläser mit weltweit funktionierendem Kompass: Commander Global

history-2011.png

2014

Erstes Leuchtpunktvisier mit integriertem Entfernungsmesser

 

history-2013.png

2016

Ausstattung der deutschen Kommando Spezialkräfte (KSK) mit der Zieloptik für das G29

 

Seit August 2008 gehört Steiner-Optik zu der Beretta Unternehmensgruppe und ist nun Teil der Beretta-Familie. Der italienische Waffenhersteller Beretta wurde bereits 1526 das erste Mal urkundlich erwähnt und ist damit der älteste Waffenproduzent der Welt. Der Firmensitz ist im italienischen Gardone Val Trompia. Zur Beretta-Unternehmensgruppe gehören unter anderem Benelli (Italien), Uberti (Italien), Sako, Tikka (beide Finnland) und Burris (USA).

Anlässlich der Feier des 70jährigen Jubiläums hat Steiner eine spezielle Produktlinie von Zielfernrohren für die Jagd entwickelt – die Steiner Nighthunter 70 Years Edition. Mit Technologie auf neuestem Stand und attraktivem Design ist diese Sonderedition ein Muss für jeden Jagdbegeisterten.

Steiner Produkte sind erste Wahl für alle, die keine Kompromisse machen wollen.

Steiner Optik ist ein Beretta Holding Unternehmen