Zielfernrohr-Lexikon

In unserem Glossar finden Sie die Erläuterung zu den wichtigsten Zielfernrohr-Begriffen. Für weitere technische Fragen stehen wir Ihnen zusätzlich gerne jederzeit via E-Mail unter customer-service@steiner.de zur Verfügung.

Absehen

Das Absehen oder auch Fadenkreuz im Zielfernrohr liefert eine Zielreferenz. Steiner bietet verschiedene Absehen speziell für den Jagdbereich sowie taktisches oder Präzisionsschießen.

Auflösungsvermögen

Das Auflösungsvermögen gibt die Fähigkeit an, Details zu erkennen und dadurch die Bildschärfe. Die Auflösung hängt dabei auch vom Vergrößerungsfaktor ab. Generell lässt sich sagen, je höher die Vergrößerung desto detailreicher das Bild.

Tatsächlich hängt das Auflösungsvermögen von der optischen Qualität der einzelnen Optikkomponenten ab, Einfluss haben aber auch allgemeine Wetterbedingungen und die Sehkraft des Nutzers.

Augenabstand

Die Entfernung des Okulars zum menschlichen Auge, bei der das volle Gesichtsfeld des Produktes gesehen wird. Ein verlängerter Augenabstand erlaubt es dem Anwender das Sehfeld auch mit Brille komplett zu nutzen. Bei Zielfernrohren sollte ein extrem verlängerter Augenabstand gewählt werden, um beim Rückstoß einen Kontakt mit dem Gesicht/Auge zu vermeiden.

Austrittspupille

Die Austrittspupille wird in Millimeter angegeben und beschreibt den Durchmesser des Lichtstrahls, welcher am Okular austritt. Je größer die Austrittspupille ist, desto heller erscheint Ihnen das Bild. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist eine größere Austrittspupille daher vorteilhaft.

Generell ist zu sagen, dass die menschliche Pupille (im Durchschnitt) während Dunkelheit eine Öffnung von 5mm – 7mm besitzt. Um ein möglichst helles Bild zu erhalten, sollten Sie die Austrittspupille entsprechend Ihrer Pupillenöffnung wählen. Die Berechnung der Austrittspupille erfolgt, indem man den Objektivdurchmesser durch die Vergrößerung des Produktes dividiert.

Ballistische Kurve

Die ballisitische Kurve umschreibt die Flugbahn des Geschoßes nach Verlassen des Waffenlaufes. Die Kugelflugbahn entspricht dabei einem Bogen, dieser ist immer abhängig vom Gewicht und der Austrittsgeschwindigkeit der Kugel.

Bild oder Fokusebene

Eine Ebene im rechten Winkel zur Hauptachse einer Linse oder eines Spiegels, auf der das beste (schärfste) Bild eines Objekts dargestellt wird.

Click Value

Der Click Wert ist die Größe, um welche Sie die Absehenslage, durch drehen der Verstelltürme, verändern können. Sie wird in MOA, cm oder MIL angegeben. Jeder Click verändert die Trefferpunktlage dabei um den angegeben Wert. Sollten Ihre Verstelltürme mit Kappen geschützt sein, finden Sie oftmals die Unterteilungsangabe im Inneren der Schutzkappen.

 

Dioptrie

Die Dioptrie ist eine Maßeinheit für die Brechkraft von optischen Linsen. Eine Linse mit dem Fokus bei 1 m hat die Brechkraft von 1 Dioptrie. Linsen mit einem kürzeren Fokus eine höhere Dioptrienzahl. Sprich, eine Linse mit einem Fokus bei 25cm hat den Wert 4 Dioptrie. Die Brechkraft von konvexen Linsen ist immer positiv, wohingegen konkave Linsen eine negative Brechkraftbesitzen.

Entspiegelung / Vergütung

Die optischen Elemente des Zielfernrohres werden entspiegelt, um den Lichtverlust durch Reflektion im inneren zu verringern. Dadurch können Lichttransmission, sowie Farbtreue und Kontrast verbessert werden.

Entspiegelungen können wie folgt in Qualitätsstufen unterteilt werden: einfach entspiegelt, breitbandentspiegelt und mehrfach breitbandentspiegelt.

Einfach entspiegelte Linsen bieten dabei die niedrigste Qualitätsstufe, mehrfach breitbandentspiegelte Linse die höchste. Bei Steiner erhalten Sie mit jedem Produkt eine mehrfach Breitbandentspiegelung für höchsten Beobachtungsgenuss.

MIL

MIL ist eine Winkelangabe bei der 1 Breiteneinheit auf 1000 Längeneinheiten angegeben wird, zum Beispiel 1m Abstand in 1000m. Der Abstand zwischen 2 Punkten auf einem MIL-DOT Absehen entspricht 3,6inch auf 100yards, 7,2inch auf 200yards usw.

Nullung

Die Nullung ist die Entfernung, auf welche Ihr Zielfernrohr einjustiert wird. Dabei werden Flugbahn des Geschosses (ballisitische Kurve) und die Sichtlinie in einer bestimmten Entfernung deckungsgleich eingestellt. Dies passiert normalerweise in einer Entfernung von 100m.

Okular

Umschreibt die Linsengruppe, welche dem Anwender zum Auge hin gerichtet ist. Es ist außerdem das Hauptelement, welches für die Vergrößerung zuständig ist.

 

Objektivlinse

Die Objektivlinse eines Zielfernrohres wird auch Eintrittslinse genannt. Die Angabe des Durchmessers wird dabei in Millimeter gemacht. Er entspricht dabei der Angabe hinter dem x. Z.B. ein 5-25x56 hat eine Objektivlinse mit 56mm Durchmesser. Der Durchmesser der Objektivlinse bestimmt Menge des Lichtes die zum Auge gelangen kann. Bei gleichbleibender Vergrößerung führt eine Erhöhung des Objektivdurchmessers zu einer Vergrößerung der Austrittspupille.

Okularlinse

Die Okularlinse ist die Linse, welche am nähesten an Ihrem Auge ist. Sie blicken durch das Okular auf das vom Zielfernrohr vergrößerte Bild. Die Austrittspupille wird vor der Okularlinse abgebildet.

 

Parallaxe

Die Parallaxe ist ein augenscheinlicher Fehler zwischen dem Absehen und dem Objekt. Dieser Fehler tritt meistens auf wenn das Auge beim Blick durchs Zielfernrohr aus einem toten Winkel zurück ins Zentrum wandert. Sollte das Absehen beim Verlassen des Auges des Zentrums konstant auf dem Objekt bleiben spricht man von parallaxefrei. Falls es Ihnen aber bei einer Bewegung des Auges vorkommt als würde auch das Absehen wandern, liegt ein Parallaxefehler vor. Der Parallaxefehler tritt häufig bei stark vergrößernden variablen Zielfernrohren auf. Einige unsere Zielfernrohre werden Parallaxefrei auf 100m gebaut, andere verfügen über eine seitliche Einstellung der Parallaxe um Treffpunktfehler auf weitere Entfernungen zu vermeiden.

Rohrdurchmesser

Die gängigen Durchmesser für Zielfernrohre sind 1 inch, 30mm und 34mm. Je größer der Rohrdurchmesser ist desto stabiler ist das System. Außerdem steigt mit dem Rohrdurchmesser die Anzahl an „Clicks“ der Höhen- und Seitenverstellung, dies ist besonders wichtig für Longe Range Schützen. Der Rohrdurchmesser bestimmt auch die Größe der Montageringe für das Zielfernrohr.

Vergrößerung

Die Vergrößerung entspricht dem Grad um das wie vielfache das beobachtete Objekt näher erscheint. Zum Beispiel beim Nighthunter 3x - 15x sind Sie in der Lage das Objekt, verglichen mit dem bloßen Auge, so zu sehen als wären Sie 3 oder 15 mal näher daran. Die Vergrößerungszahl hat außerdem einen Einfluss auf die Helligkeit des Bildes, wie auch auf die Größe des Gesichtsfeldes.

Verstelltürme

Ein Verstellturm ist einer von 2 Knöpfen die sich in der Mitte des Zielfernrohrs befinden. Sie werden benutzt um eine Höhen- oder Seitenverstellung der Absehenslage vorzunehmen. Die Unterteilung (Clicks) sind in ¼ MOA, 1cm oder 1/10 MIL unterteilt.

 

Vorhalten

Für Entfernungen weiter als ihr Zielfernrohr genullt ist müssen Sie den Geschoßabfall verursacht durch die ballistische Flugkurve durch Vorhalten kompensieren. Steiner bietet ihnen dafür verschiedene Absehen die Ihnen Vorhaltepunkte für definierte Entfernungen anzeigen. Durch seitliches Vorhalten kann auch die vorherrschende Windgeschwindigkeit oder Bewegung des Ziels kompensiert werden.

Winkelminuten (MOA)

Die Winkelminute ist eine Einheit der Kreismessung, in 100yards Entfernung entspricht sie 1,0472 inch. In der Praxis wird 1 MOA als 1inch auf 100yards angegeben, 2 inch auf 200yards, usw.. Höhen- und Seitenverstellung eines Zielfernrohres werden meistens in MOA angegeben, wobei ein Click in der Verstellung ¼ MOA entspricht.